Sa., 12. Juni | NP Gesäuse, Parkplatz Ebnerkreuzung

Naturerfahrung und Stille

Bei einer gemütlichen Wanderung im Nationalpark Gesäuse kommen wir zur Ruhe und lassen uns von den kleinen Dingen am Wegesrand verzaubern.

Zeit & Ort

12. Juni, 09:30 – 13:00 MESZ
NP Gesäuse, Parkplatz Ebnerkreuzung, L127 89-87,8912, 8912 Johnsbach, Österreich

Über die Veranstaltung

Im langsamen Rhythmus der Natur dir selbst begegnen 

In der Natur fließt die Zeit langsamer. Wir stimmen uns auf diesen wohltuenden Rhythmus ein und lassen den Alltag hinter uns. Sitz- und Gehmeditation sowie Übungen zur Natur-, Atem- und Körperwahrnehmung (Feldenkrais) lassen uns die ursprüngliche Verbundenheit mit der Wildnis spüren und schenken uns einen neuen Blickwinkel auf uns selbst.

Leiter: Sabine Fischer (Biologin, Wanderführerin, Dipl.Lebensberaterin) & Wolfgang Aigner (Psychotherapeut, Feldenkraispädagoge)

Kosten: € 20,- 

Plätze: max. 12 Teilnehmer/innen 

Mitzubringen sind: Kondition für eine kurze Wanderung auf die Kölblalm (ca. 100 Höhenmeter), Unterlage zum Sitzen und Hinlegen, festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung, Getränk und Jause nach eigenem Bedarf.

Dieses Naturseminar findet in Kooperation mit dem Nationalpark Gesäuse statt.  

Anmeldung bis eine Woche vor der Veranstaltung - bitte ausschließlich über die Website der Naturschutzakademie Steiermark: HIER ANMELDEN

Siehe dazu auch mein Artikel "Mit stiller Naturerfahrung zur Systemänderung" im Gseis-Magazin, Sommer 2020

Diese Veranstaltung teilen

  • Facebook Social Icon

©2019 Dr. Sabine Fischer. Erstellt mit Wix.com